KW 29/2012: Lillian Ellison, „The Fabulous Moolah“, 22. Juli 1923

Wiki deutsch Wiki englisch

Lillian Ellison gewann die National Wrestling Association’s World Women’s Championship und erhielt daraufhin für ihre weitere Promotion den Namen „The Fabulous Moolah“. Als diese hielt sie den Championessetitel – mit kurzen Unterbrechungen – für 24 Jahre; außerdem trug sie unter anderem mit einem Besuch in der Mike Douglas Show, in der sie den Footballer Roosevelt „Rosey“ Grier über die Schulter warf, dazu bei, dass das Frauenwrestling-Verbot im Staate New York aufgehoben wurde.

Eigentlich fällt mir zu Lillian Ellison nicht viel weiteres ein, ich finde einfach nur gut, dass sie offenbar eine Frau von Format war, die sich weigerte, sexuelle Beziehungen einzugehen, um ihre Karriere zu fördern, und die mit einem Mexikaner zusammenarbeitete, den sie als Teil der Ringroutine in aller Öffentlichkeit küsste, was anscheinend Anlass für Kontroversen war.

Generell freue ich mich, wenn ich eine große Diversität an interessanten Frauen auch meinem blog anbieten kann, und eine Wrestlerin hatte ich noch nicht. Ich war überhaupt angetan, dass es eine solche weibliche Wrestling-Kultur gibt!

Sie hat natürlich einen Eintrag auf der Website der World Wrestling Entertainment Inc. und auch eine deutsche Wrestling-Website widmet ihr ein Profil. Die New York Times hat einen Nachruf auf sie geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: