…und ewig lockt das weib

roger vadim, frankreich 1956

ganz anders als der deutsche titel vermuten lässt, ein früher protest gegen moralische fragwürdigkeit lebenslustiger frauen. juliete lebt nach dem motto „ist der ruf erst ruiniert…“, da sie schon ohne ihr zutun als waisenkind als unanständig gilt. dazu ihre ungezähmte lebens- und leibeslust ergibt ein gesellschaftliches todesurteil.

gottseidank heiratet sie den einzigen mann, der nichts will als sie glücklich zu sehen. die schicksalhafte begegnung mit seinem bruder erklärt wohl den deutschen titel, doch lässt er unerwähnt, wieviel mitschuld am tragischen verlauf auch er, der arrogante macker, trägt.

ein erstaunlich fortschrittlicher und emanzipierter film mit einer jungen, frischen und wilden brigitte bardot.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: