Archive for ‘Komponistin’

5. September 2016

KW 36/2016: Isabella Leonarda, 6. September 1620

isabella_leonarda

Isabella Leonarda

Wiki deutsch Wiki englisch

Isabella Leonarda ist eine der ersten Komponistinnen von Instrumentalstücken. Eine Tochter aus gutem Hause, ging sie mit 16 in ein Kloster und verbrachte dort den Rest ihres Lebens. Viel weiß man nicht über sie; sie hielt verschiedene Titel innerhalb des Klostersystems und unterrichtete die anderen Nonnen wohl in Musik. Sie schrieb unterschiedliche Formen von Musikstücken, die im Barock gängig waren. Die unten eingefügte Sonate Nr. 12 ist ihr bekanntestes Stück.

*

Von 243 (Wikipedia) relevanten Persönlichkeiten vor dem 19. Jahrhundert sind diese 22 (inklusive Isabella Leonarda) Frauen:

8.9.1413 Katharina von Bologna
5.9.1451 Isabella Neville
7.9.1457 Stephana Quinzani
5.9.1500 Maria (Jever)
7.9.1533 Elisabeth I.
8.9.1591 Angelika Arnaud
7.9.1633 Catharina Regina von Greiffenberg
10.9.1638 Maria Theresia von Österreich
11.9.1656 Ulrike Eleonore von Dänemark
7.9.1683 Maria Anna von Österreich
11.9.1699 Anna Maria von Liechtenstein
9.9.1739 Friderika Baldinger
8.9.1749 Marie-Louise von Savoyen-Carignan
11.9.1751 Charlotte von Sachsen-Meiningen
6.9.1761 Marie-Gabrielle Capet
11.9.1762 Joanna Baillie
5.9.1764 Henriette Herz
10.9.1771 Caroline Vanhove
8.9.1774 Anna Katharina Emmerick
6.9.1787 Émilie de Rodat
10.9.1788 Wilhelmine von Baden

29. Juni 2015

KW 27/2015: Ruth Crawford Seeger, 3. Juli 1901

Ruth Crawford Seeger

Wiki deutsch Wiki englisch

Ich habe es eigentlich nicht so mit moderner Klassik, schon gar nicht, wenn es „atonal, dissonant und perfekt durchstrukturiert“ ist… Aber um meinen Geschmack kann es ja nicht immer gehen!

Ruth Crawford Seeger war 1930 die erste Frau, die das Guggenheim Stipendium erhielt.

Unten einige Vertonungen ihrer Kompositionen. *hustyoutubeunblockerhust*